Taucher / SignalmannTaucher / Signalmann

Sie befinden sich hier:

  1. Aus- und Fortbildung
  2. DRK-Ausbildungszentrum Antonienstraße

Taucher / Signalmann

Inhalte

Theorie:

  • Inhalt der jeweils gültigen GUV-Regel
  • Inhalt der Dienstvorschriften und Führen des Taucher-Dienstbuches / Logbuches
  • Dienstvorschriften und Führen des Taucher-Dienstbuches
  • Gerätekunde:
    • Betriebssicherheitsverordnung
    • Aufbau und Wirkungsweise der Tauchgeräte und
    • sonstiger Tauchausrüstungen
    • Kompressorenkunde und Füllen von Druckgasflaschen
    • Pflege und Instandhaltung der Ausrüstung, Tauchhygiene
  • Tauchmedizin:
    • Physiologie, Anatomie, Ernährung vor dem Tauchen
    • Temperatur
    • Wirkung des Druckes (Drucksteigerung, Druckabfall, erhöhter Partialdruck, Druckausgleich)
    • Taucherkrankheiten und andere Erkrankungen
    • Tauchpsychologie
    • Druckkammerbehandlung
  • Tauchgangberechnungen:
    • Luftbedarf
    • Austauchtabelle
    • Wiederholungstauchgänge
    • Bergsee
  • Tauchpraxis:
    • Leinenzugzeichen und andere Verständigungsmöglichkeiten
    • Einsatzmöglichkeiten, Suchmethoden und Orientierungstauchen
    • Kennzeichnung und Sicherung von Einsatzstellen
    • Tauchen unter erschwerten Bedingungen, (Strömung, geschlossene Räume, Dunkelheit, verunreinigte Gewässer, Schifffahrt, Eis)
    • Vorbereiten eines Taucheinsatzes und Anlegen der Ausrüstung
    • Vorbereiten eines Tauchganges: Einstieg, Abstieg, Arbeiten, Aufstieg
    • Notsituationen bzw. Verhalten bei:
      • Panik
      • Verhaken des Tauchers
      • defektem Tauchgerät:
        • Unterbrechung der Luftzufuhr
        • Abblasen des Atemreglers
        • anderen Mängeln
      • Leinenblockade (Signale nicht erkennbar)
      • Verlust des Gewichtssystems
    • Natur- und Umweltschutz
    • Allgemeine Prüfungsvorbereitung in Frage und Antwort.

Teilnahmevoraussetzungen

Theorie:

  • Vollendung des 15. Lebensjahres vor Beginn der Ausbildung
  • bei Minderjährigen schriftliche Genehmigung der Erziehungsberechtigten zur Ausbildung
  • Zugehörigkeit zum DRK
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber oder Gold (jeweils nicht älter als zwei Jahre)
  • Erfolgreich abgeschlossene Sanitätsdienstausbildung zum Zeitpunkt der Zulassung zur Prüfung
  • Erfolgreich abgeschlossene Zusatzausbildung im Wasserrettungsdienst. Die Inhalte regeln die Landesverbände in eigener Zuständigkeit.

Praxis:

  • Bestandene Theorieprüfung
  • Tauchanwärter: gesundheitliche Eignung, ärztlich bescheinigt nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen "G 31 Überdruck" von einem Arzt mit erforderlicher Fachkenntnis, nicht älter als 1 Jahr
  • Signalmann/-frau: Ärztliche Tauglichkeit

Die ärztlichen Untersuchungen müssen durch den entsendenen Kreisverband durchgeführt werden.

Kosten

€ 250,00

Theorietermine für den Lehrgang 2015/16

14.11. - 15.11.15
28.11. - 29.11.15
16.01. - 17.01.16
20.02. - 21.02.16

 

 

 

Kostenträger

  • Entsendender Kreisverband: KV Berlin Schöneberg-Wilmersdorf e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Berlin Steglitz-Zehlendorf e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Berlin-City e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Berlin-Nordost e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Müggelspree e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Reinickendorf-Wittenau e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Spandau e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Tempelhof-Kreuzberg e. V.
  • Entsendender Kreisverband: KV Wedding / Prenzlauer Berg e. V.
  • Entsendender Kreisverband: Landesverband Berliner Rotes Kreuz e. V.
  • Selbstzahler

zur Gesamtübersicht aller Kurse